Tausche Klassenzimmer gegen Segelschiff

Wir wünschen dem 15-jährigen Christoph Müßig eine gute Reise! 

Christoph tauscht ab sofort sein Klassenzimmer gegen ein Segelschiff und ein Abenteuer auf hoher See. Für ein halbes Jahr macht er bei „Klassenzimmer unter Segeln“ mit. Die Reise startet in Kiel und führt über Teneriffa, die Kleinen Antillen und Grenada nach Panama und Kuba. Zurück geht es über die Bahamas, Bermudas und Azoren. Erst im April 2018 legt die „Thor Heyerdahl“ wieder am Heimathafen in Kiel an.

Mit an Bord sind auch Sensoren von uns, die wir an das Maristengymnasium Fürstenzell gespendet haben. Christoph, der in Fürstenzell die 10. Klasse besucht und vor rund zwei Jahren bei Micro-Epsilon ein Praktikum absolvierte, hat diese Sensoren letzte Woche stellvertretend entgegengenommen. Sie werden während des Segelabenteuers für verschiedene Projekte an Bord verwendet. Im Anschluss an die Reise gehen sie wieder zurück an das Maristengymnasium und verbleiben dort in der Erfinderwerkstatt. So können alle Schüler verschiedene technische Versuche durchführen, experimentieren und Erfahrungen sammeln.

http://www.micro-epsilon.de/news/2017/2017-10-24-Sensoren-stechen-in-See/

Sensorübergabe-2

Bild: Micro-Epsilon Geschäftsführer Alexander Wisspeintner überreicht die innovative Sensorik für das Maristengymnasium Fürstenzell stellvertretend an den 15-jährigen Christoph Müßig.