Sensoren für das 1.600 km/h Auto

bloodhound_540px

Micro-Epsilon ist einer der Produktsponsoren des Bloodhound SSC Projektes: Seine Organisatoren wollen mit einem 135.000 PS starken Raketenauto einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufstellen.

Das Fahrzeug, das auf dem Land schneller werden soll als jedes Flugzeug in der Luft, verfügt über 90-Zentimeter-Räder aus einem raumfahrttauglichen Aluminium. Um die Dynamik und die mechanische Ausdehnung der Räder im Prüfstand zu untersuchen wird das kapazitive Messsystem capaNCDT 6200 eingesetzt. „Da sich die Räder mit bis zu 10.000 U/min drehen, wird ein extrem hoher Druck auf die Felgen ausgeübt. „Um unsere Belastungsmodelle realitätsgetreu zu verifizieren, benötigen wir ein Messsystem, das die mechanische Ausdehnung der Felgen unter Höchstgeschwindigkeit hochpräzise messen kann, “ – so Joe Holdsworth, Systemingenieur von Bloodhound Programme Ltd.

Die kapazitiven Messsysteme der Baureihe capaNCDT realisieren Messauflösungen bis in den Subnanometerbereich. Das Versuchsvideo zeigt, wie sie die Deformation eines Steins erfassen.

Zur Pressemeldung und den Sensoren

Tags: ,