Nut und Feder exakt bestimmen

Bei Sektionaltoren fügen sich die einzelnen Elemente nach dem Nut- und Federprinzip zusammen. Diese Verbindung wird beim Öffnen und Schließen der Tore millionenfach bewegt. Bereits die kleinste Abweichung vom Sollmaß kann zu Problemen beim Kunden führen. Um die Qualität der Tore zu sichern, prüfen Laserscanner nach der Fertigung der Segmente die Nut und die Feder. Aus den gemessenen Profildaten werden die nötigen Werte berechnet und direkt zur Steuerung des Prozesses verwendet. Für den Anwender bedeutet dies minimalen Ausschuss und eine hohe Produktqualität.

Zum Laserscanner
Zu der technischen Applikationsnote

Tags: , ,