Online-Thermografie für die Spritzgussmaschine

Kritische Qualitätsschwankungen beim Spritzgießen waren bisher nur sehr schwer erkennbar. Viele Spritzgießfehler sind für das menschliche Auge nicht sichtbar – wohl aber für eine infrarotempfindliche Wärmebildkamera.

Micro-Epsilon bietet mit dem thermoIMAGER TIM160 eine Lösung für die Online- Qualitätsüberwachung im laufenden automatisierten Spritzguss-Produktionsprozess.

Der Vorgang wird wie folgt umgesetzt: Das frisch gespritze Bauteil wird durch das Handlingssystem der Wärmebildkamera thermoIMAGER TIM160 von einer oder mehreren Seiten präsentiert. Von jeder Seite wird vorab entsprechend ein Referenzbild erstellt und abgespeichert.

Falls Abweichungen zwischen dem jeweiligen Referenzbild und dem aktuellen Bild des frischen Spritzgussteils bestehen, kann festgestellt werden, ob das Spritzgussteil fehlerhaft ist und ausgesondert werden muss.

Für filigrane Bauteile kommt bei dieser Anwendung auch der thermoIMAGER TIM 400 zum Einsatz.

Zur technischen Applikationsnote

Tags: