Zwei neue thermoIMAGER TIM 160 und 160/DK

Micro-Epsilon fasst sein Angebot an Infrarot-Kameras thermoIMAGER TIM neu. Durch eine Weiterentwicklung des TIM-Systems mit neuen Komponenten und geändertem FPA-Detektor konnte der Preis deutlich reduziert werden. Speziell für Anwendungen, bei denen das gesamte Leistungsspektrum des thermoIMAGERs gefragt ist, wurde das Paket thermoIMAGER TIM 160/DK geschnürt. Neben der IR-Kamera mit Standard-Objektiv enthält das Paket ein Weitwinkel- und ein Tele-Objektiv, einen Tripod zur Befestigung sowie alle Kalibrier-Zertifikate der Optiken. Geliefert wird dieses Paket im handlichen Aluminiumkoffer. Für definierte Prozessintegrationen ist der thermoIMAGER TIM 160 verfügbar. Die äußerst kleine Infrarot-Kamera ist mit einem Prozessinterface über das Temperaturen und Alarminformationen ausgegeben werden können ausgerüstet, hier durch ist sie für den stationären Einsatz in industrieller Umgebung ideal geeignet. Bei beengten Verhältnissen hilft die Kamera bei der Qualitätssicherung und Prozessüberwachung an Produktionslinien.

Tags: