Optimierte Metallband-Messung

Die neue Anlage zur Dicken und Profilprüfung bietet einen enormen Messspalt von 190 mm, der damit nahezu verdreifacht wurde. Auch wellige oder vibrierende Metallbänder können damit sicher erfasst werden. Anstelle der bisherigen Punktlaser-Sensoren werden nun Profilsensoren verwendet, die wesentlich besser auf unterschiedlichste Bandmaterialien messen und den Überwachungsbereich signifikant vergrößern. Die Anlage ermöglicht eine Dickenmessung mit 0,01 mm Genauigkeit und dient zur Prozessstabilisierung, Qualitätssicherung und Dokumentation. Durch den Einsatz einer speziellen High-Tech-Lichtschranke ist eine zuverlässige Kantendetektion auch bei verzogenen Bändern gegeben. Dies ermöglicht eine robuste Breitenmessung mit höchster Zuverlässigkeit. Auch einzelne Streifen über den gesamten Prozess bis hin zum lieferfertigen Ring sind dokumentierbar. Die Anlage arbeitet dank optischer Messverfahren im Gegensatz zu den vielfach eingesetzten radiometrischen Verfahren völlig strahlungsfrei und ist legierungs- und materialunabhängig. Die Messanlage zur Dicken- und Profilprüfung wird für Bänder bis 4 m Breite und Dicken zwischen etwa 1 mm und 12 mm eingesetzt.

Tags: , ,