Einseitige Schichtdickenmessung

Der bewährte Kombisensor zur Schichtdickenmessung von Kunststoffen oder Folien wurde grundlegend überarbeitet und bietet nun wesentlich verbesserte Eigenschaften. Wie das erstmals 1992 vorgestellte Modell vereint auch der neue Kombisensor KSS6380 einen kapazitiven und einen Wirbelstromsensor in einem Gehäuse, zusätzlich integriert ist jetzt auch eine Temperaturerfassung des Sensorkopfes. Die Sensoren messen berührungslos und kontinuierlich in einer Achse auf den identischen Messfleck. Sie bieten dadurch deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Aufbauten mit nebeneinander liegenden Sensoren. Der Sensor wird in einer neuen, einzigartigen Fertigungstechnologie produziert, die im eigenen Haus entwickelt wurde. Kernstück der Technologie ist ein Keramiksubstrat. Daraus resultieren Vorteile wie eine äußerst hohe Auflösung, ein hoher Integrationsgrad und eine sehr hohe Temperatur- und Langzeitstabilität.

Für die schnelle Dickenmessung von Kunststoffschichten oder Folien existiert nun ein neues Kombisensorsystem. Der Messkopf vereint einen kapazitiven Sensor mit einem Wirbelstromsensor in einem Gehäuse. Das Messsystem KSS6380 erfasst berührungslos die Dicke des Messobjekts von einer Seite und ist daher unverzichtbar für die Prozessüberwachung in der Produktion.
Bei der Messung durchdringt das elektromagnetische Feld des Wirbelstromsensors den Kunststoff und induziert in das dahinterliegende metallische Objekt Wirbelströme. Aus diesem Signal wird der Abstand vom Sensor zur Metalloberfläche hinter dem Kunststoff bestimmt. Der kapazitive Sensor misst die Kapazität, die sowohl durch den Abstand zwischen Sensor und Metallplatte als auch das Volumen des Kunststoffes bestimmt wird. Im Differenzverfahren kann anschließend aus beiden Signalen die Dicke berechnet werden. In einem einzigen, speziell für diese Anwendung optimierten Kombinationsstecker werden die Signale der Temperaturmessung, des kapazitiven sowie des Wirbelstromsensors übertragen. Somit ist nur ein Sensoranschlusskabel zum Sensorcontroller erforderlich.
Der grundlegend überarbeitete Sensorcontroller verfügt jetzt zusätzlich zu den analogen Ausgangssignalen über eine Ethernetschnittstelle, wodurch der Sensor über einen Webbrowser konfiguriert und die Daten ausgegeben werden können.

Tags: , , , , ,