Wirbelstromsensoren in Tribologie-Prüfständen


In einem neuen Hochleistungs-Prüfstand am Institut für Tribologie der TU Clausthal werden wieder Wirbelstromsensoren von Micro-Epsilon eingesetzt. Mit diesem neuen Prüfstand, der sich aktuell im Aufbau befindet, werden die tribologischen, strömungsmechanischen und rotordynamischen Vorgänge hochbelasteter Gleitlager bei höchsten Umfangsgeschwindigkeiten der Welle untersucht. Aufgrund bereits positiver Erfahrungen mit Wirbelstromsensoren von Micro-Epsilon in existierenden Prüfständen zur Untersuchung hydrodynamischer Radialgleitlager oder von Gleitlager mit besonders hohen Belastungen werden auch in diesem neuen Prüfstand Sensoren der Baureihe eddyNCDT verwendet.
Im Prüfstand wird die Position des Prüflagergehäuses sowie die Relativbewegung zwischen dem Rotor und dem Prüflager durch Wirbelstromwegsensoren detektiert. Der Lagerspalt des Gleitlagers zwischen Lageroberfläche und Rotor wird ebenfalls mit Wirbelstromsensoren erfasst. Dazu werden 22 Kanäle in den Versuchsaufbau integriert. Die Miniatur-Sensoren eddyNCDTmit 0,5 mm Messbereich werden verwendet aufgrund ihrer hohen Grenzfrequenz und Auflösung. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die geringe Baugröße. Damit sind Messstellen bei sehr beengten Einbaubedürfnissen ohne störende Veränderung des Testaufbaus möglich.

Tags: , ,