thermoMETER von Micro-Epsilon


Zur Erweiterung des bereits umfangreichen Programms in der Wegmessung bietet das Messtechnikunternehmen Micro-Epsilon nun auch Infrarot-Temperatursensoren an. Die neuen Sensoren werden in der Micro-Epsilon-Unternehmensgruppe gefertigt und unter dem Label thermoMETER angeboten. Diese neue Produktgruppe richtet sich besonders an Anwender der Industrie. Die Infrarot Sensoren umfassen elf Produkte für den stationären Einsatz. Dazu gehören unter anderem Produkte wie das thermoMETER CT mit externer Elektronik. Es deckt einen Temperaturbereich von -40°C bis +975°C ab. Dazu gehört auch das CT laser, das durch eine integrierte Laseroptik die reale Messfleckgröße in jedem Abstand markiert. In der Ausführung CTglass ist der lasergestützte Sensor für die Anwendung in der Glasproduktion ausgelegt. Die Miniatursensoren der Serien thermoMETER CS und CS microverfügen über eine integrierte Elektronik, wobei beim CS sich die Elektronik im Sensor befindet und beim CS micro die Technik direkt ins Kabel integriert wurde. Dies ist ein besonderer Vorteil, wenn wenig Platz zur Verfügung steht. Ebenfalls im Programm sind spezielle Sensoren für die Anwendung bei hohen Umgebungstemperaturen bis 250°C bzw. bei sehr hohen Objekttemperaturen von bis zu 1600°C. Für schnelle Prozesse befindet sich ein Sensor mit einer Reaktionszeit von weniger als 9 ms im Sortiment.