Profilmessung von Rille und Raupe


Der neue Profilsensor scanCONTROL 2710 ist eine anwendungsspezifische Weiterentwicklung des Grundmodells 2700. Er ist speziell auf die Messung und Erfassung von Raupen (Erhöhungen) und Rillen (Vertiefungen) ausgelegt. Eine Besonderheit stellt die komplett in das Sensorgehäuse integrierte Controller und Auswerteelektronik dar. Damit ist der Sensor sehr kompakt im Aufbau und einfach in der Montage.
Der Sensor berechnet aus dem Kamerabild die Profildaten und gibt sie als x-z-Koordinaten aus. Zusätzlich werden auch die Kennwerte der Raupe oder Rille im Controller berechnet und ausgegeben, wie beispielsweise Kleberaupenhöhe, -breite und -fläche.
Der Sensor misst mit 100 Hz im Standardmessfeld und gibt die Daten in IEEE-Format aus. Die Spannungsversorgung ist bereits in das Datenkabel integriert. Werden andere Feldbus-Formate benötigt, reicht ein kleines Ausgabemodul für Hutschienenmontage. Damit werden die Profildaten wahlweise auf CAN-Bus, Profibus DP, Ethercat oder IEEE ausgegeben.
Die Laser-Linienscanner scanCONTROL 2710 nutzen das Lichtschnittverfahren (Triangulationsprinzip) zur zweidimensionalen Erfassung von Profilen auf unterschiedlichste Objektoberflächen.

Tags: , ,