optoNCDT 1402 passt sich der Messaufgabe an


Der neue Lasersensor optoNCDT1402 von Micro-Epsilon ersetzt den bisherigen optoNCDT 1401 im Produktprogramm. Er wartet mit gesteigerten Leistungsdaten und einer besonderen Anpassungsfähigkeit auf. Denn völlig neu ist bei dieser Serie eine Teach-In Funktion, mit der der Messbereich individuell begrenzt werden kann. Dadurch wird die Auflösung verbessert. Dies ist ein besonderer Vorteil für Anwendungen, die kleine Messbereiche bei hohem Leistungsanspruch bedürfen. Flexibilität beweist optoNCDT 1402 ebenfalls durch einen drehbaren Kabelanschluss, sodass situationsabhängig die Richtung des Kabelausgangs gewählt werden kann. Eine gesteigerte Messrate von 1,5 kHz ermöglicht dem CMOS-Sensor jetzt auch Einsätze bei schnellen Prozessen. Als digitale Schnittstelle steht RS422 zusätzlich zum analogen Strom-/Spannungsausgang zur Verfügung. Wie bisher besteht die neue Serie aus sieben Sensoren die Messbereiche zwischen 5 mm und 250 mm aufweisen. Durch ein sehr wirkungsvolles und schnelles Kompensationsverfahren für geänderte Reflexionseigenschaften ist der optoNCDT 1402universell für viele Aufgaben geeignet.