Low-Cost-Seilzugsensoren bis 7,5 m Messbereich


Das neueste Modell der Seilzugsensoren vom Messtechnik-Hersteller Micro-Epsilon wird als wireSENSOR MK120 bezeichnet. Die neuen MK-Modelle in der bewährten low-cost Serie bieten einen Messbereich bis 7,5 m und damit den derzeit größten Messbereich in diesem Segment. Der neue Seilzugsensor rundet das Angebot der MK-Sensorbaureihe nach oben ab. Auffällig ist die besonders kompakte Bauform bei gleichzeitig großem Messbereich.
Die MK120 Serie ist in den Messbereichen 3000 mm, 5000 mm und 7500 mm erhältlich. Verfügbar sind die Sensoren jeweils mit den Ausgängen 4 … 20 mA, 0 … 10 V oder potentiometrisch. Signifikanter Unterschied zu den Sensoren der Standard Baureihen ist das Gehäuse, das nicht aus Metall sondern aus glasfaserverstärktem Kunststoff besteht. Daher kann diese Serie bei hohen Stückzahlen besonders günstig angeboten werden. Mit einem Messbereich von 7500 mm können nun auch Applikationen bedient werden, die einen großen Messbereich und einen günstigen Sensor fordern. Optional werden für die MK-Seriebei speziellen Anforderungen auch andere Signalarten und insbesondere redundante Varianten realisiert.