Konfokale Sensoren in Hybrid-Technologie


Die Vorteile zweier erfolgreicher konfokaler Bauformkonzepte kombiniert der neue konfokal-chromatisch messende Sensor optoNCDT 2403 von Micro-Epsilon. Dieser Sensor ist mit 8 mm Außendurchmesser ähnlich schlank wie die Miniatursensoren der Serie optoNCDT2402, kann aber aufgrund seiner größeren numerischen Apertur deutlich mehr reflektiertes Licht aufnehmen als das kleinere Modell mit nur 4 mm Durchmesser.
Bei diesem Sensor wird eine Vorsatzlinse in den Lichtweg vor die dünne Gradientenindex-Linse des Miniatursensors mit ihrem exakt angepassten Brechungsindexprofil positioniert. Über diese sog. Relaisoptik kann erheblich mehr vom Messobjekt reflektiertes Licht aufgrund der größeren Divergenz detektiert werden. Dies erweist sich insbesondere dann als Vorteil, wenn der Sensor verkippt werden muss oder wenn das Target nicht planar ist, so dass das reflektierte Licht nur unter einer Winkelabweichung in den Sensor zurückreflektiert wird. Auf diese Weise kann der optoNCDT2403 stabiler auf schlecht reflektierende und verkippte Oberflächen messen als der optoNCDT2402 auf Grund des größeren Öffnungswinkels. Die Relaisoptik vergrößert zudem den Grundabstand des Sensors, welcher daher auch weiter entfernt vom Messobjekt platziert werden kann.

Tags: ,