Automatische Defektkontrolle reflektierender Oberflächen

Das Oberflächen-Inspektionssystem reflectCONTROL von Micro-Epsilon wurde jetzt durch den Hersteller um einige Produktvarianten erweitert.
Für Objekte in der Größenordnung von ganzen Automobilkarossen ist das System RC-Robotic vorgesehen. Hier befindet sich der optische Teil des Messsystems als Sensor am Endeffektor eines Roboters. Ein Messvorgang deckt etwa eine Fläche von 70 x 30 cm ab, der Roboter bewegt den Sensor an verschiedenen Positionen um das zu inspizierende Objekt. Für kleinere Messobjekte und für den Laborbetrieb ist das Inspektionssystem RC-Compact mit fixiertem Sensor erhältlich. Mit einem in 3 Achsen verfahrbaren Messtisch kann das zu untersuchende Objekt bewegt und bei gekrümmten Oberflächen auch gekippt werden, um das gesamte Objekt prüfen zu können. Die Messung eines Bauteils nimmt in etwa 10 bis 30 Sekunden in Anspruch und lässt sich durch Generieren eines typischen Messauftrags, in dem abgespeicherte Messpositionen nacheinander angefahren werden, für die Serienfertigung automatisieren. Bei flachen Objekten, bei denen die Oberfläche in einer Messung geprüft werden kann, liegt das Objekt auf einem festen Bauteilträger. Die Beschickung erfolgt entweder automatisch über einen Handling-Roboter oder manuell über einen Werker. Die Messzeit für diese Systemvariante beträgt etwa 3 Sekunden pro Bauteil. Mit den genannten Standard-Systemen kann bereits für viele Produkte eine Lösung gefunden werden. Für ganz spezielle Messaufgaben bietet der Hersteller zusätzlich die Version RC-Custom an. Bei dieser Variante wird für das Messobjekt die optimale Systemanordnung definiert, für den Kunden speziell angefertigt und in den Produktionsablauf integriert.

Tags: , , , ,