Miniatur-Laser-Mikrometer für Inline-Messungen

Micro-Epsilon ergänzt die bestehende Familie der optischen Mikrometer um die Kompakt-Serie optoCONTROL 1200. Diese Mikrometer werden eingesetzt zur berührungslosen Messung dimensioneller Größen wie Durchmesser, Breite, Höhe, Spalt oder Kantenposition. Die Hauptanwendungen finden sich in der Prüfung in Fertigungslinien, an Transportbändern, in Extrusionslinien, in der Maschinenüberwachung, in Produktionsmaschinen oder Prüfautomaten usw.

Das von Micro-Epsilon angebotene Laser-Mikrometer basiert auf dem Prinzip der Lichtmengenmessung, das als Medium einen homogenen sichtbaren Lichtvorhang der Laserschutzklasse 2 verwendet. Durch die Verwendung hochwertiger Glasoptiken, werden bei einem vielfältigen Angebot an Messbereichen von 2 mm bis zu 30 mm hohe Genauigkeiten erzielt. Die beste angegebene Auflösung liegt bei 1 µm. Die Serie 1200 kann sowohl für statische Messungen als auch für sehr dynamische Abläufe bis 100 kHz Grenzfrequenz verwendet werden. Die Versorgungsspannung ist automationsgerecht auf 12-32 VDC festgelegt. Am Ausgang stehen 0 bis 10 Volt analog zur Verfügung. Die Messwerte können intern sofort auf einstellbare Grenzen und Toleranzen überwacht werden. Der Frequenzbereich des Schaltausgangs reicht bis 25 kHz.

Die Messvorrichtung, die als Sende- und Empfangseinheit aufgebaut ist, beinhaltet die gesamte Controller-Elektronik im Gehäuse und kommt dadurch mit sehr geringen Einbauabmessungen aus.

Der Montageabstand von Sender- und Empfängermodul ist beliebig zwischen 20 mm und 5 m nutzbar. Es wird ein robustes Aluminiumgehäuse verwendet, das in verschiedenen Lagen montiert werden kann. Neben Standardmodellen mit axialer Messrichtung sind auch Gehäusemodelle mit 90° Messrichtung im Programm des Herstellers verfügbar.