Der neue Maßstab in der Laser-Triangulation

Mit dem optoNCDT 2200 präsentiert Micro-Epsilon den leistungsfähigsten Triangulations-Sensor am Markt. Ausgestattet mit einer neuen besonders schnellen CCD-Zeile werden Messraten von 10 kHz realisiert. Dabei können noch Wegänderungen von 0,005 % aufgelöst werden. Dies entspricht 0,1 µm beim kleinsten Messbereich. Ein weiterer herausragender Geschwindigkeitsfaktor ist die Kompensation von Oberflächenveränderungen in Real-time. Die Serie 2200 misst gegen nahezu alle Oberflächen vom schwarzen Reifengummi bis zu metallisch glänzenden Flächen. Das Messbereichsspektrum reicht von 2 mm bis 100 mm. Dabei werden Linearitäten bis 0,03 % d. M. erzielt. Ein Messkanal besteht aus einem kompakten Sensor und dem dazugehörigen Controller. Dieser liefert ein Spannungssignal am Ausgang und kann auch über eine schnelle RS 485 Schnittstelle mit einem PC kommunizieren. Für weniger schnelle Vorgänge kann die Anzahl der Messwerte auch gemittelt werden. Die Mittelungszahl ist einstellbar.

Die Serie 2200 löst die erfolgreiche Serie 2000 bei Micro-Epsilon ab. Als Erfolg kann gewertet werden, dass sowohl die Sensoren als auch der Controller in den Abmessungen deutlich reduziert wurden. Das Attribut „höchste Genauigkeit“ kann auch der neuen Serie verliehen werden.